Aktuelle Pressemeldungen

Ein herzliches "buenos dias" an unsere Fans.

Tag 8.1 - 19.04.2011 - das Allerletzte....

Das war sie nun die Woche der Entscheidung.
Ich möchte mich ganz herzlich bei Pete, Jürgen und Manne für die immer top aktuelle Berichterstattung bedanken.
Wir müssen hier mal ganz klar feststellen, dass diese ausführlichen täglichen Meldungen zu Lasten einer zusätzlich möglichen Trainingseinheit gingen, aber trotzdem oder vielleicht gerade deshalb gipfelte die Woche in einer maximal möglichen Leistung.
Den Titel "Raketen von Mengens Triathleten" den wir in den letzten Tag oft benutzt (und zuhause oft belächelt haben), haben sich unsere drei redlich verdient.

Nochmal herzlichen Glückwunsch für diese top Leistung.

By the way:
Der Empfang auf dem Flufhafen Stuttgart wird leider ausfallen müssen - aber vielleicht geht ja in einem kleineren Rahmen noch was. So Dani-Unger-like (Bürgerhaus, Autokorso, Ehrenbürger der Stadt BigCity und Ertingen...). Schau`n mr mal.

 

Tag 7.1 und Tag 8 - 19.04.2011

Doch noch ein etwas ausführlicher Bericht aus Malle von der Afterraceparty und dem letzten Tag.
"Guten Morgen liebe Fangemeinde, ich konnte die ganze Nacht nicht richtig schlafen weil wir den Bericht nicht komplett machen konnten.
Deshalb legen wir jetzt nach:
Der Abend nach dem Rennen:
Um 19:30 Uhr ging es mit dem Taxi zurück nach Portocolom ins Hotel Cape Colom zur Siegerehrung.
Davor jedoch waren wir sehr erstaunt das es hier noch etwas zu Essen gibt. Hatten wir doch schon vorsichtshalber im Hotel gegessen. Ein Gigantisches Buffet war angerichtet. Da konnten wir nicht nein sagen und hauten nochmal kräftig rein.
Bei der anschliesenden Siegerehrung bekamen Manne und der König von Mallorca Jürgen ihre Sterne ueberreicht. Der Abend plätscherte so dahin und um 22:00 Uhr dachten wir schon ans Heim gehen.
Mit unseren neuen bekannten aus allen Nationen ( Belgier, Spanier und Ösis ) hielten wir ein wenig Smalltalk!
Auf einmal bekam das Wort "Afterraceparty" eine neue Bedeutung.
Der TriStar Fotograf und der Orgachefvom Team luden uns auf die Dachterasse im 6.Stock zur richtigen Party ein!!!!! Die Muckibude wurde umgestalltet zum Discoraum und bei reichlich Hochprozentigem ging es so richtig ab. (vor allem der König!!!)
Früh am Morgen gings es dann völlig geschafft vom Rennen zurück ins Hotel!!!
Der Tag danach: :-( Autsch!!! :-(
Aber es taten nicht die Beine weh???
Nach dem Frühstueck ging es um 10:30 Uhr locker nach Petra auf den Marktplatz. Den hier stand ein Treffen mit den eigens aus Deutschland angereisten zahlreichen Fans ( Uta und Joe ) auf dem Programm. Wir liesen es uns so richtig gut gehen und plauderten so über die gesamte Woche.
Zum Abschluss ging es noch auf eine kurze gemeinsame Tour Richtung Randa den wir drei aber ausliesen. Abschliesend gab es noch ein gemeinsames Fotoshooting mit dem eigens dafür eingeflogenen Schweizer Starfotografen. Ehe wir zurückfuhren in unser Basislager.
So endet nun eine tolle Woche mit einem noch besseren Wettkampftag und einer noch viel gaileren Afterraceparty :-)
In zwei Stunden werden wir vom Bus abgeholt und es geht wieder zurück in die Heimat Oberschwaben. Wir sind mal gespannt wie der Empfang am Airport ausfällt. Wir landen um 16:15 Uhr in Stuttgart ( falls es jemanden Interessiert )
Also dann Adios bis später."

 

Tag 7 - 18.04.2011

 "Leider hat es den Gesamten Bericht vom letzten Tag gelöscht ( ca.2000 zeichen ) und wir haben jetzt keine Zeit mehr zum schreiben."
Ja ne du is klar......."aus Versehen gelöscht"......NO COMMENT von mir !!!

Deshalb nur einen Ultra Kurzbericht:
"Gestern: Siegerehrung, Afterraceparty ( echt Gail bis 01:30 Uhr )
Heute ausradeln mit Joe und Uta, 85Km mit 600 Hm und Chillen am Pool.
Verpacken und Abendessen.
Also dann bis am Mittwoch im Training.
Also Jugend von Mengens-Triathleten wir haben es vorgemacht, wir erwarten Taegliche Berichte aus den Trainingslagern Cervia und Heuweiler!
Adios bis bald."


Tag 6 - 17.04.2011 - RACE-DAY

Congratulations and Celebrations.....
Vorab hier die Ergebnisse aus Malle.....TOP JOB Jungs !
Wir sind stolz auf euch.

And the winner is....
Manne Bleile
Altersklassensieger und Gesamtplatz 26 bei TriStar 55.5, in einer Gesamtzeit von 2.17,53 h

Jürgen Reineck
2.Platz Altersklasse M45 und Gesamtplatz 67 bei TriStar 111, in einer Gesamtzeit von 4.30,24 h

Peter Heudorfer
16.Platz Altersklasse M40 und Gesamtplatz 85 bei TriStar 111, in einer Gesamtzeit von 4.40,15 h

Bis zum Rückflug habt ihr frei (kann ich doch als Webmaster so genehmigen, oder ?) - Beine hoch und chillen, chillen, chillen.....

Und hier kommt exklusiv für Mengens Triathleten der Rennbericht aus Malle:

"Hola Fans. Hier der Kurzbericht zum Raceday :-)
Erst mal vorne weg, alle leben noch und es ist alles Heil geblieben. Das Wetter war mal wieder vom feinsten. 20-25 Grad waerend dem Rennen und kaum Wind.
Auf die Bilder muesst ihr leider noch warten das Spanische Fernsehen hat die Exclusivrechte bis morgen gekauft.
Deshalb nur ein Kurzbericht.
07:30 Uhr Abfahrt vom Hotel nach Portocolom.
08:00 Uhr Startvorbereitungen von Juergen und mir. Manne hatte ja noch Zeit bis zu seinem Start um 11 Uhr. ( Trank in aller Ruhe noch ein Kaeffchen waerend wir schon im Rennen waren.
08:50 Uhr Start TriStar 111

Das Rennen verlief wie folgt:
Juergen¨ ICEMAN¨ Reineck kam sehr gut mit dem Salzwasser zurecht ( keine Rollwende erforderlich ) und stieg nach 17:44 min aus den 17,5 Grad kalten fluten. Pete kam mit 1min Rueckstand in die Wechselzone.
Auf dem Rad ging dann bei Juergen sofort die Post ab, waerend Pete erst mal einen Schuh verlor.
Nach 30 Km die erste Bewaehrungsprobe. Der ¨San Salvador¨.
Jueregen benoetigte fuer die 100 Km mit 1600 Hm 3:20:08 Std.
Waerend Pete nach einem weiteren missgeschick ( Kette runter ) weitere Kostbare Minuten verlor. Er benoetigte 3:27 min

Beim Abschliessenden 10 Km Lauf (Huegelig) benoetigte ICEMAN 48 min. Peter kaempfte hier ums ueberleben und kam nach 50 min ins Ziel.
Gesamt sind das bei Juergen ( Koenig von Mallorca ) 4:30:24 Std.
Gesamtrang 67 und in der AK 45 Spanischer Vizemeister Pl.2

Peter Finishte nach 4:40:18 Std Ges. 85 In der AK 40 Pl.16 (War sehr stark besetzt :-( )

Manne startete beim TriStar 55,5 mit Startzeit 11:00 Uhr
Er pfluegte durch das Starke Schwimmerfeld und stieg nach 10:08 min. aus dem Wasser.
Ein schneller Wechsel aufs Rad legte den Grundstein fuer die schnellste Radzeit in der Ak. 50 Fuer 50Km benoetigte er 1:39:09 Std.
Mit respektablem Vorsprung ging es auf den Abschliessenden 5 Km fuer den er 23:38 min benoetigte. Der letzte Km war dann nur noch schau laufen, vorbei an den Extra angereisten Deutschen Fans Uta Doyscher-Lutz und dr Lutz·a Joe.
Mit der Gesamtzeit vin 2:17 Std. lief Manne als Spanischer Meister in der Ak.50 durch den Zielbogen. ( Sangria wurde kalt gestellt )

Heute Abend ist nich Starnight im Hotel Cape Colom in Portocolom hier werden der Meister und der Vizemeister gebuehrend geehrt.
Dies war der Rennbericht aus Malle. Bilder coming soon.
Adios Amigos"


Tag 5 - 16.04.2011

Liebe Tagebuchleser - wir haben jetzt schon 20.53 Uhr und ich glaube wir müssen heute auf einen Kommentar aus Mallotze verzichten :-(

MORGEN IST RACE-DAY !

Wenn´s richtig läuft sind die Jungs schon in der "unmittelbaren Wettkampfvorbereitung", sitzen entspannt vor einem Erdinger (alkoholfrei) und gehen die Strecke nochmals durch...die untergehende Sonne wärmt mit Ihren letzten Strahlen die durchtrainierten, gestählten Athletenkörper. Kein Gramm Fett zuviel (oder wie war das in Ulm - Jürgen ?)
Nichts kann sie ablenken von ihrem großen Vorhaben, lediglich ein paar vorbeitänzelnde Spanierinnen entlocken unserem Pete ein "ciao chicas" - mehr ist nicht drin heute Abend.
Oder doch ? Manne erinnert sich, dass er morgen ja "nur" die halbe Distanz gebucht hat - TriStar 55 (55 hat nichts mit der Altersklasse sondern mit der Distanz zu tun) - und fordert eine weiteren Abend auf der Piste. Kann er seine beiden Kollegen von dieser guten Idee überzeugen ? Wir hoffen´s für sie.

Also mir bleibt heute nicht mehr viel zu sagen - außer:

Alle "Mengens Triathleten" drücken Euch morgen die Daumen - haut rein und kommt bald und gesund wieder.

.....vorallem Manne....ich glaub dein kleines Töchterchen vermisst dich....gell Isi

aber halt...soeben hat Pete via Facebook Chat doch noch das heutige Trainingsprotokoll angekündigt... wir dürfen gespannt sein....vielleicht ist doch alles ganz anders als ich oben beschrieben habe ? Mal sehen....

"Tag 5 Der Tag vor dem Rennen!
Die Nervositaet steigt bei allen ( vor allem bei Macca und Stadler!!)
Heute haben wir ausser Essen und Trinken (hyperkompensation) nicht viel getan.

9:00 Uhr- 15:00 Uhr Fruehstueck, letzter Tech.Dienst an den Rennern, am Pool Gechillt, und die Sachen fuers Rennen hergerichtet.
15:30 Uhr Abfahrt nach Portocolom zum Einchecken
16:00 Uhr Einchecken und Begutachtung des Gegnerischen Materials.
Letzter Check der Wettkampfzone.
18:00 Uhr Briefing mit anschliesender Energieparty im Hotel Cap Colom
20:30 Uhr Rueckfahrt mit dem Taxi ins Trainingscamp
21:00 Uhr Verfassen des Trainingsprotokol´s

Lets get ready to Rumble
And the Winner is...............?
Morgen folgt ein ausfuehrlicher Rennbericht.
Adios Amigos und Chickas"

Also doch wie ich gedacht hab`.....


Tag 4 - 15.04.2011

Heute ohne Kommentar des Webmaster.....einfach keine Zeit :-(
Aber die nachfolgende Ausführungen bedürfen keines weiteren Kommentares....

"Tag 4 Wetter so lala Temeratur nur 23 Grad sonnig Wassertemp. ???????? Waren heute nicht schwimmen Im Pool 23 Grad
Heute war ja Ruhetag deshalb ging es ganz ruhig los mit Fruehstueck um 9:00 Uhr
Nach dem Fruehstueck Mentale Wettkampfvorbereitung.
12:00 Uhr lockere wunderschoene Tour mit kleinem Umweg nach Portocolom.
Nach der Besichtigung der Wechselzone und des VIP-Bereichs haben wir unsere Potenzielen Gegner etwas genauer unter die Lupe genommen. ( Tip: der mit der Muetze )

Um 15:00 wechsel der Radschuhe gegen die Laufschuhe und ab ging es auf die Wettkampfstrecke bis zum Wendepunkt Lighthouse. ( Tip: Leichtturm)
15:30 Uhr Anmeldung und Registrierung in der Athletenzone.

Dazwischen immer wieder Interview"s mit der lokalen und internationalen Presse. ( ganz schoen anstrengend diese Spanische quatscherei! )

16:00 Uhr Rueckfahrt zum Trainings-Stuetzpunkt
16:30 Uhr Auffuellen der Kohlehydrat Speicher ( Cola,Pommes und Ketchup )
17:00 Uhr bis 19:30 Uhr Chillen am Pool und Begutachten der Neuankoemmlinge ( Schnecken Checken ) :-)
20:00 Uhr siehe 16:30 Uhr
21:00 Uhr Verfassen des Trainingsprotokoles

Trainingsdaten von Tag 4:
Rad 41 Km GA1 mit 420 Hm Schnitt 27,4 Km/h
Lauf 5 Km GA1 43 Hm
So jetzt Trainingsnachbereitung in einer Typischen Spanischen Tapas Bar

Das war Tag 4
Buenas Noches die TRI-STARS

An alle die Morgen in NSU starten wuenschen wir viel Erfolg. Haut rein!!!!!!!"


Tag 3 - 14.04.2011

....beginnen wir heute mit Mallorca-Witz Nr. 273:
Wie heißt ein Spanier ohne Auto? ---- Car-los !

Heute lassen wir Bilder sprechen.

HERE WE ARE - MACCA-HUNTER 2011 !

by the way .....das Rätsel vom 13.04.2011 ist noch nicht gelöst....

Hier die technischen Daten von diesem Tag - gerade eingegangen:

"Trainings-Protokoll Tag 3

Wetter: wie gehabt Sonnig bis sehr sonnig, Wassertemp. immer noch 18,3 Grad
Den heutigen Tag nutzten wir um unsere Grundlage zu verbessern.

Vor dem Fruehstueck, ein lockeres Laeufchen am Hafen entlang. Ca. 30min.
Danach ein ausgiebiges Fruehstueck.

Um 10:30 Uhr sind wir weg ueber Manacor-Sa Coma-Porto Cristo-nach Portocolom. ( Cola im Nautic Club-siehe Bild in der Galerie). Unser erstes Opfer Norman Stadler war auch schon da!!!
Anschliesend lockeres ausrollen nach Cala Dor.
Kurze Pause vor dem Schwimmen.
Um 18:30 Uhr Schwimmeinheit in der Bucht. Starker Seegang!
Salzhaushalt wieder in Ordnung gebracht.

Um 20:00 Uhr schon wieder Essen ( ist ja All Inclusive )
21 Uhr Bericht schreiben im Internet Cafe ( heute mit Bildern )

Die Trainingsdaten von Heute:
6 Km laufen
111 Km Rad mit 1250 Hm Schnitt 28,3 Km/h Alles GA1!!! :-)
Schwimmen ca. 1000m bei starkem Seegang
Jetzt kommt noch die Trainings Nachbereitung am Tresen Getraenke ???? Isotonisch :-)

Na den bis Morgen
Morgen ist Ruhetag angesagt und Stars kennen lernen in Portokolom"

Na dann, viel Spaß morgen. Wir sind schon ein bischen neidisch.


Tag 2 - 13.04.2011

Einen wunderschönen buenas tardes! an alle Daheimgebliebenen !

Mit Spannung wird das heutige Trainingsprotokoll in den deutschen Wohnzimmern erwartet. Da angeblich eine späte Schwimmeinheit „2000 m open water mit Hai-Kontakt“ geplant ist, kann es durchaus sein, dass es noch etwas dauert, bis uns aktuelle Daten vorliegen.
Habe mir deshalb gedacht, dass wir uns die Zeit mit einem kleinen Rätsel vertreiben. Und so funktioniert´s:

Jeder Athlet hatte bei der Anmeldung die Möglichkeit ein persönliches Motto mitanzugeben – was unsere Jungs natürlich gemacht haben! Jeder der drei Granaten ist nachfolgend mit einer Ziffer gekennzeichnet, ebenso ist das jeweilige persönliche Motto. Ordnen Sie die Ziffern des Mottos den Namen zu und beginnen Sie mit Peter Heudorfer, dann Manne Bleile und abschließend Jürgen Reineck.

Hier die Daten:
Name:
1 – Pete „the machine“ Heudorfer
2 – Manne „the sun king“ Bleile
3 – Jürgen „the hair“ Reineck

Motto:
4 – “faster than the first woman”
5 – “one second in front of Macca”
6 – “so fast I can”

Welche Zahlenreihe ergibt sich (Pete-Motto-Manne-Motto-Jürgen-Motto) ?
Beginne mit 1……

Die Lösung bitte ins Gästebuch unter www.mengens-triathleten.de eintragen – mit Angabe des Absenders natürlich. Der erste Eintrag mit richtiger Zahlenfolge gewinnt.
Als erster Preis wurde eine stylische Radhose im Retro-Look ausgelobt. Dieses einzigartige Exemplar befindet sich im Besitz von Mengens Triathleten und wird von Steffe Vollmer wie sein Augapfel gehütet. Er wird sich nur schwer davon trennen können.
Die Preisverleihung findet voraussichtlich am 23.04. vor dem Training statt – sofern bis dahin alle Ergebnislisten verfügbar sind ;-)

Aber.....wo ist der Bericht aus „Mallotze“.....wir erwarten Kontakt in 10-9-8-7......

"Tag 2 Wetter: 23 Grad sonnig bis sehr sonnig! Nur gegen Wind! Watertemp.18,3 Grad :-( echt frisch) Regenwahrscheinlichkeit 0,0000000 % Asphalttemp. Sehr Heiss wo wir durchgefahren sind.

Der Tagesablauf:
8:00 Wecken
9:00 Fruehstueck ( English Fruehstueck)
10:00 Tech.Dienst an den Hotweels
10:30 Abfahrt Richtung Portocolom
11:00 Besichtigung des Schwimmstarts + Wechselzone
11:30 Endlich auf dem Rad ( Wettkampfstrecke)
12:00 Ankunft am San Salvador( Basislager)
12:18 Ankunft auf dem Gipfel ( 4,6Km 7% STG max. 12 %)
12:20-14:00 Rueckflug nach Portocolom
14:00-14:30 Cola am Hafen in der Nauticbar ( siehe Paparazzibild auf Facebook)
14:30- 15:00 Besichtigung der Laufstrecke ( leider auch huegelig)
15:00 Rueckflug zum Hotel ( Aufladen der Energiespeicher mit Pommes rot-weiss und Cola)
bis 17:45 Chillen am Pool zwischen den Fetten Englaendern
18:00 open water training in der Bucht von Cala Dor ( salzig, wellig und Arsch kalt)
19:00 Abendessen und Stadtbesichtigung ( Noch kein I-Cafe gefunden um Beweisfotos hochzuladen.)

Regeneration bei Franziskaner Hefe und Schalkespiel. ( Herzlichen Glueckwunsch Anja und Helmut)

23:41 Versenden des Tagesberichtes und ausarbeiten des Trainingsplans von Tag 3
Trainingsumfang Tag 2: 90Km/ 1100Hm/ 2000m schwimmen/ ueber 3000 Kal. verbrannt. ( Leistungskurve steigt rapide an!!!)

Buenas noches oder so!!!!!!!!!
Manne, Juergen und Pete"


Tag 1 - 12.04.2011

Mit einem Facebook-Eintrag "wir sind dann mal weg" verabschiedeten sich "unsere fantastischen Drei" am frühen morgen und machten sich mit dem Lehleiterschen Leihwagen (hört sich irgendwie nach Leiterwagen an) auf den Weg nach Stuttgart. Departure STR ca. 07.00 Uhr - Arrival PMI ca. 09.15 Uhr.

Hola gerade geht das Trainingsprotokoll des heutigen Tages via Facebook-Nachricht ein. Das kopier ich doch gerade einfach mal auf die Seite.

"Hallo Webmaster, hier kommt der Lagebericht von Tag 1. Leider koennen wir noch keine Bilder hochladen weil das hier im Hotel nicht geht. Scheiss-Laden! Denoch sind wir nach kurzem Flug , sicher auf der Insel angekommen. Nachdem wir mit dem Mietauto ins Hotel gefahren sind, haben wir erst einmal Eingecheckt und unsere Renngeraete startklar gemacht. Nach einem kurzen Snack an der Bar sind wir mit dem Wagen und den Raedern zurueck zum Flughafen gefahren. Danach gings mit dem Rad zurueck 80km Gegenwind 31,8er Schnitt.Wir mussten allerdings bis 16 Uhr warten das wir fahren konnten! Es war einfach zu Heiss!!!!!!!!! :-) Projekt Revanche Macca 2011 ist angelaufen. Zeitweise sind wir mit ueber 45km/h dahin geflogen. Wir bleiben dran. Morgen der erste Tag mit allen drei Disziplinen. Als erstes wird vor dem Fruehstueck gelaufen danach kurzer Technischer Dienst an den Sportgeraeten. Teil 2: Erstuermung des San Salvadors. 2mal natuerlich. Abends dann noch 2000m im Meer Schwimmen. So Geld geht zu Ende. Melden uns dann Morgen wieder.   Ola an alle at Home"

Na also, das hört sich doch alles vernünftig an.

Morgen vielleicht noch ein paar Infos zum heutigen Abendprogramm....;-)

Buenas noches! Bleibt sauber, Jungs !


Tag 0 - 11.04.2011

Morgen, am 12.04.2011, ist es endlich soweit. Nach entbehrungsreichen Wochen der Vorbereitung mit unzähligen Bahnen im Hallenbad, gefühlten 7000 Runden im Mengener Stadion-Oval, endlosen Kilometern in den heimischen Wäldern und ca. 5000 Radkilometern werden unsere drei Granaten in das gelobte Land aufbrechen.

Wohlvorbereitet und nach dem letzten Leistungstest am gestrigen Sonntag beim Swim&Run in Mengen bester Dinge, wagen die Jungs das Projekt "MACCA 2011 - Die Revanche".

Vor allem Peter Heudorfer scheint vor Selbstbewußtsein fast zu platzen. Sein Motto auf der Starterliste "one second in front of Macca" sagt alles. Der letzte Schwimmtest war richtungsweisend - "first out of water" beim Mengener Swim&Run und das gegen Hochkaräter wie Mario Schierok und Malte Staehr. Wir dürfen gespannt sein.

Ab heute werden sich die Athleten jeden Tag direkt aus Mallorca melden und uns mit neuesten Infos rund um die Vorbereitung auf das Event versorgen. Also schaut ab zu rein und erfahrt, wie sich die "Macca-Jäger" auf ihr großes Rennen vorbereiten.

Jungs haut rein. Bis morgen.

AKTUELLES

PRESSE

Mengen

Ausgezeichnet!
Mengens Triathleten erhalten zum dritten Mal „Das Grüne Band 2018“ für vorbildliche Talentförderung
von Commerzbank und DOSB

» weiterlesen

 

Binz - 1. Bitburger 0,0% Triathlon Bundesliga

Tschüss Bundesliga!

» weiterlesen


Karlsdorf - ALB-GOLD Triathlon-Liga

Schwörer Team TV Mengen holt die Landesmeisterschaft

» weiterlesen

 

Tübingen - 1. Bitburger 0,0% Triathlon Bundesliga

Heißer Kampf in Tübingen

» weiterlesen

 

Münster - 1. Bitburger 0,0% Triathlon Bundesliga

Rumpfteam holt Platz 

» weiterlesen