• ... unser Hallenbad!
    ... unser Hallenbad!
  • ... Aufwärmen!
    ... Aufwärmen!
  • ... Teambesprechung!
    ... Teambesprechung!

Aktuelle Pressemeldungen

Jugendtriathlon

Mengens Triathleten mit starken Leistungen im LBS-Cup


Steinheim / Mengen – Erstmalig fand in Steinheim an der Murr ein LBS-Cup der Triathlonjugend statt. Bei herrlichem Sommerwetter zeigten Mengens Triathleten ansteigende Form und konnten in vielen Altersklassen Podestplätze erzielen. Ganz oben standen Larissa Erler und Annika Köhler.

Nach einem unglaublich schnellen Schwimmstart, errang Larissa Erler bei den Schülerinnen B erneut Platz 1. Mit exzellenten Leistungen in allen drei Disziplinen und einer tollen Gesamtzeit von 11:34 Minuten ließ die starke Mengenerin das Feld weit hinter sich. Herausragend war dabei ihre Schwimmzeit von 1:26 Minuten auf 100m, wobei in dieser Zeit bereits der Ausstieg aus dem Becken des Steinheimer Wellariums enthalten ist. Zufrieden mit ihren sehr guten Leistungen waren Mia Linsenmeier (Rang 10), sowie Luisa Hoffmann (11). Gemeinsam erreichten die drei Mengener Athletinnen auch den Sieg in der Mannschaftswertung. Johanna Deppler und Lisa Bleicher, die beide ihre erste Triathlonsaison bestreiten, kamen auf die Ränge 13 und 16.

Bei den Jungen der Schüler B freute sich Luis Leberer über einen hervorragenden dritten Platz (11:19 min). Wie schon Larissa Erler, bestach auch er durch eine besonders gute Schwimmleistung (1:30 min). Pius Schuler war zweitstärkster Mengener auf Rang 13, gefolgt von Vincent Mauch (19), Maximilian Sigg (21) sowie Aaron Sigg (26). Hinter Schwäbisch Hall und Murr lag die Mannschaft auf Platz 3.

In der Schülerklasse A belegte Eric Hoffmann einen sehr guten 8.Platz. Auf den Plätzen 13 bis 15 folgten Nico Häberle, Felix Herfurth und Sebastian Lutz. Niklas Adams wurde 19. Auch hier reichte es für die Mannschaft zum dritten Rang hinter Echterdingen und Wangen.

Richtig schwere Wettkämpfe erwarteten die Jugendklassen. War der erste Triathlon in Neckarsulm noch auf die Hälfte der üblichen Distanzen verkürzt, so mussten die Athletinnen und Athleten nun auf der vollen Distanz ran. Außerdem wurde das Starterfeld durch einige Saarländische Landeskaderathleten ergänzt, die auf Baden-Württembergischen Boden ihre Form testen wollten. Diese Starter wurden zwar in die Einzelwertung aufgenommen, kommen allerdings nicht in das Cup-Klassement, da hier nur Athletinnen und Athleten aus dem Ländle teilnehmen dürfen.

Jule Sauer (Jugend B) stand in Steinheim erstmals der bärenstarken Sue Schäfer aus Freiburg gegenüber. Man durfte gespannt sein, wie das Duell ausgeht. Bereits nach dem Schwimmen hatte die Breisgauerin einen kleinen Vorsprung vor Jule Sauer. Dieser vergrößerte sich beim Radfahren und Laufen auf rund 50 Sekunden. Doch dahinter stand Jule Sauer „ihren Mann“ und behauptete einen starken zweiten Platz im Endklassement.

steinheim_max_engenhart_2_Small.jpgMit 35 Teilnehmern stand bei der männlichen Jugend B das größte Feld am Beckenrand und wartete auf den Start zum 400m-Schwimmen. Unter ihnen Maximilian Engenhart, Lukas Müller, Luca Cataldo, Peer Muche und Nils Finke aus Mengen. Nach 5 Minuten stiegen die Ersten aus dem Becken und zunächst waren nur grüne Rennanzüge auszumachen: Die Farben des Saarlandes. Als Siebter und erster Baden-Württemberger kam Maximilian Engenhart. Leider konnte er auf dem Rad den Saarländern nicht folgen. Im Gegenteil, zwei weitere Baden-Württemberg schoben sich an ihn heran. Bei Laufen verteidigte er diesen dritten Platz in der Landeswertung, was unter Einrechnung der Saarländer Platz 8 bedeutete. Lukas Müller kommt immer besser in Schwung. Der drahtige Neuzugang aus Riedlingen wurde insgesamt Elfer. Zusammen mit Luca Cataldo (21) holten Engenhart und Müller den Bronzerang in der Mannschaftswertung hinter St.Ingbert und Pfullingen. Das Feld komplettierten Peer Muche und Nils Finke auf Platz 27 und 28.

Eine Klasse für sich war Annika Köhler in der weiblichen A-Jugend. Bereits auf der 750m langen Schwimmstrecke war sie bei den Besten. Ihre Konkurrentinnen konnte sie aber auf den vier Radrunden mit insgesamt 20 km abhängen. Mit einer halben Minute Vorsprung bog Annika Köhler in die Einfahrt zur Wechselzone. Den deutlichen Vorsprung verteidigte sie beim Laufen und siegte souverän vor Hanna Schugt aus Murr.

 

 

Ebenfall einen guten Tag erwischte Christoph Fetzer (A-Jugend). Zusammen mit seinem
Mannschaftskameraden Moritz Engenhartsteinheim_moritz_christoph_Small.JPG beendete er das Schwimmen auf dem sechsten Platz. Auf der anspruchsvollen Radstrecke mit leichten Anstiegen und Gegenwindphasen bildete der junge Bingener eine Gruppe mit weiteren Konkurrenten, die hervorragend zusammenarbeitete und den Abstand nach vorne verkürzte. Moritz Engenhart konnte das Tempo allerdings nicht mitgehen. Christoph Fetzer gelang es dann, auf den abschließenden 5 km noch zwei Gegner zu überlaufen und ging völlig überraschend als Dritter ins Ziel. Moritz Engenhart holte sich letztendlich noch Rang 12. Zusammen mit Patrick Heinzler, der mit einer ausgeglichenen Leistung Platz 20 erkämpfte, erreichten die Mengener den Tagessieg in der Mannschaftswertung ganz knapp vor Waiblingen.

Veronika Köhler startete bei den Juniorinnen. Mit sehr soliden und gleichmäßigen Ergebnissen in den einzelnen Teildisziplinen finishte sie auf einem fünften Platz.

 

 

 

steinheim_christopg_fetzer_3_Small.JPG

AKTUELLES

PRESSE

Mengen

Ausgezeichnet!
Mengens Triathleten erhalten zum dritten Mal „Das Grüne Band 2018“ für vorbildliche Talentförderung
von Commerzbank und DOSB

» weiterlesen

 

Binz - 1. Bitburger 0,0% Triathlon Bundesliga

Tschüss Bundesliga!

» weiterlesen


Karlsdorf - ALB-GOLD Triathlon-Liga

Schwörer Team TV Mengen holt die Landesmeisterschaft

» weiterlesen

 

Tübingen - 1. Bitburger 0,0% Triathlon Bundesliga

Heißer Kampf in Tübingen

» weiterlesen

 

Münster - 1. Bitburger 0,0% Triathlon Bundesliga

Rumpfteam holt Platz 

» weiterlesen