Aktuelle Pressemeldungen

LBS-Cup Triathlonliga

Mengen verteidigt die Tabellenführung

Ebenweiler / Mengen –Zwei vierte Plätze, sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen, haben gereicht, um die Tabellenführung für Mengens Triathleten zu verteidigen. Doch die Luft an der Spitze der Landesliga wird dünner, so dass beim Saisonfinale am kommenden Samstag am Schluchsee nochmals volle Leistung nötig sein wird.

Das Rennen in Ebenweiler wurde im Team-Wettkampf-Modus ausgetragen. Während normalerweise das komplette Feld auf einmal startet, gehen hier die einzelnen Mannschaften im Abstand von 30 Sekunden ins Rennen. Grundsätzlich müssen bei diesem Format alle Athleten eines Teams zusammenbleiben, wobei der Ausfall eines Starters möglich ist.

Das Stadtwerke Team TV Mengen setzte sich aus den Bundesligisten Uli Hagmann und Frederik Henes, dem rad- und laufstarken Patrick Reger sowie den Junioren Christoph Fetzer und Patrick Heinzler zusammen. Aufgrund der Tabellensituation ging Mengen als erstes Team ins Wasser. Hier zeigte sich bereits, dass Patrick Heinzler Mühe hatte das Tempo seiner Mannschaftskollegen mitzugehen. Er schaffte den Anschluss beim Radfahren nicht mehr und war von diesem Moment an auf sich alleine gestellt. Die übrige Mannschaft arbeitete gut zusammen. Auf der schweren Radstrecke mit einigen Steigungen schob man schon mal einen schwächeren Athleten an. Während des Rennens entluden sich die bedrohlich am Himmel stehenden Wolken mit einem Gewitter und der Regen prasselte in Strömen auf die Athleten herunter. Aufgrund der akuten Blitzschlaggefahr wurde für die übrigen Rennen das Schwimmen abgesagt und nur noch ein Bike&Run ausgetragen. Nach den 20 Radkilometern hatte der Tabellenzweite aus Neckarsulm fast schon zum Stadtwerke Team aufgeholt. Auf der 5 km langen Laufstrecke überholten sie sogar. Zu diesem Zeitpunkt stand fest, dass der Sieg nicht in die Fuhrmannstadt geht. Da zeitversetzt gestartet wurde, musste nun abgewartet werden, wie schnell die einzelnen Teams die drei Disziplinen absolviert hatten. Und es bewies sich wieder einmal, dass der Teamwettkampf seine eigenen Gesetze hat. Der Tabellensechste aus Murr stellte die ausgewogenste Mannschaft und siegte knapp vor Neckarsulm. Dritter wurde Karlsruhe vor dem Stadtwerke Team TV Mengen. „Wir versuchen nach und nach junge und bewährte Kräfte in einer Mannschaft zusammenzuführen. Der Teamwettkampf ist hierfür ideal. Beeindruckt hat mich Patrick Heinzler, der ganz auf sich allein gestellt war und bei diesen widrigen Bedingungen den Wettkampf bis zum Schluss durchgezogen hat“, so die Fazit von Teamchef Stefan Vollmer. Das Stadtwerke Team bleibt zwar noch auf dem ersten Tabellenplatz. Doch nur einen Punkt dahinter lauert Neckarsulm.

Die Damen des Schwörer Teams TV Mengen gingen in der Besetzung Victoria Bleicher, Leonie Kucher, Leonie Sauer und Lara Riegger an den Start. Da das Schwimmen ausfiel wurde gleich mit dem Radfahren begonnen. Nach der ersten der beiden Radrunden sah das Team noch gut aus, doch im zweiten Umlauf stürzte Lara Riegger in einer technisch schwierigen Passage. Sie rappelte sich zwar wieder auf, schaffte jedoch den Anschluss an die anderen Teammitglieder nicht mehr. Nach einigen Metern auf der Laufstrecke musste sie das Rennen aufgrund sturzbedingter Schmerzen aufgeben. Das Rest-Trio hatte auf der letzten Teildisziplin Mühe an den steilen Anstiegen. Beide direkt nach ihnen gestartet Mannschaften – Ravensburg und Heidelberg – konnten überholen. Der eigentlich schon sicher geglaubte dritte Platz schnappte dann noch das Team des Tabellenzwölften Murr um weinige Sekunden weg. Es blieb nur der vierte Platz für das bisher siegreiche Schwörer Team. Heidelberg gewann vor Ravensburg. Der Vorsprung des Schwörer Teams TV Mengen in der Tabelle auf Ravensburg schwand damit auf drei Punkte. Teamchef Peter Heudorfer: „Durch die witterungsbedingte Absage des Schwimmens wurden die Chancen meiner schwimmstarken Athletinnen auf einen weiteren Sieg kleiner. Dass es dann gleich der vierte Platz werden würde, hätte ich nicht gedacht. Ich bin aber froh, dass es Lara Riegger nach ihrem Sturz wieder besser geht.“

Zwar stehen beide Mannschaften des TV Mengen noch ganz oben in der Tabelle, doch bereits am kommenden Wochenende wartet mit dem letzten Rennen in Schluchsee noch ein ganz besonderer Hammer: Die bisherigen Distanzen werden verdoppelt und auf äußerst selektiven Strecken ausgetragen.

AKTUELLES

PRESSE

Binz - 1. Bitburger 0,0% Triathlon Bundesliga

Tschüss Bundesliga!

» weiterlesen


Karlsdorf - ALB-GOLD Triathlon-Liga

Schwörer Team TV Mengen holt die Landesmeisterschaft

» weiterlesen

 

Tübingen - 1. Bitburger 0,0% Triathlon Bundesliga

Heißer Kampf in Tübingen

» weiterlesen

 

Münster - 1. Bitburger 0,0% Triathlon Bundesliga

Rumpfteam holt Platz 

» weiterlesen