• ... Motivation pur!
    ... Motivation pur!
  • ... unser Swim & Run - vor der Siegerehrung!
    ... unser Swim & Run - vor der Siegerehrung!
  • ... mit Special Handicap Race!
    ... mit Special Handicap Race!
  • ... Siegerehrungen!
    ... Siegerehrungen!

SWIM & RUN - 06. April 2019

Chronik

Die Gründung des TV Mengen erfolgte im Jahr 1863!!

 

2018

  • Swim + Run am 14. April mit 25. Schnupperwettkampf
  • Das Schwörer Team TV Mengen gewinnt die Ba-Wü Triathlonliga
  • Die Männer des Schunk Team TV Mengen verabschieden sich mit dem sechsten Platz aus der Triathlonbundesliga.
  • Karolin Brüstle siegt bei der DM in Viernheim
  • Patrick Reger wird Meister bei der DM Duathlon und Mitteldistanz, bei der Ironman WM wird er zweiter.
  • Joe Lutz belegt den dritten Platz bei der DM Duathlon
  • Veit Hönle wird dritter bei der DM Cross
  • Mengens Triathleten erhalten zum dritten Mal das Grüne Band 2018


2017

  • Swim + Run am 29. April mit 24. Schnupperwettkampf
  • Die Frauenmannschaft das Schwörer Team TV Mengen und die Männermannschaft als Stadtwerke Team gewinnen jeweils die LBS Cup Triathlonliga.
  • Die Frauen des LTS Teams werden zwölfter der Triathlonbundesliga, die Mannschaft meldet sich aus der Triathlonbundesliga ab.
  • Das Schunk Team TV Mengen belegt den fünften Platz in der Triathlonbundesliga.
  • Patrick Reger gewinnt die Ironman 70.3 WM in Chattanooga (USA)
  • Lena Berlinger siegt bei der DM Mitteldistanz und wird Ba-Wü Meisterin im Sprinttriathlon.
  • Daniel Schönenberger wird mehrfachen Ba-Wü Meister bei den Schülern B


2016

  • Swim + Run am 16. April mit 23. Schnupperwettkampf
  • Die Frauen des LTS Teams TV Mengen starten in der Triathlonbundesliga und belegen den dreizehnten Platz.
  • Das Schunk Team TV Mengen wird bereits zum dritten Mal siebter der Triathlonbundesliga
  • Das Frauenteam erreicht den zweiten Platz in der LBS Cup Triathlonliga
  • Lena Berlinger siegt bei der DM Mitteldistanz in Heilbronn und wird Ba-Wü Meisterin in Ladenburg
  • Veit Hönle wird zweiter der DM Cross.
  • Jule Sauer wird zweite bei der DM in Nürnberg und siegt beim DTU-Cup in Forst

 

2015

  • Swim + Run am 25. April mit 22. Schnupperwettkampf
  • Das Schunk Team TV Mengen belegt erneut den 7. Platz in der Triathlonbundesliga
  • Das Stadtwerke Team belegt in der 1. LBS Cup Triathlonliga den zweiten Platz.
  • Die Frauenmannschaft das Schwörer Team TV Mengen wird erste der LBS Cup Triathlonliga
  • Veit Hönle belegt den zweiten Platz der DM Cross und den dritten Platz bei der WM Cross
  • Larissa Erler wird mehrfache Ba-Wü Meisterin bei den Schülerinnen.
  • Jule Sauer wird zweifache Ba-Wü Meisterin bei der Jugend B
  • Annika Köhler belegt mit der Mannschaft den dritten Platz bei der DM

 

2014

  • Swim + Run am 3. Mai mit 21. Schnupperwettkampf
  • Die Männermannschaft des Schunk Team TV Mengen belegt in der ersten Saison den 7. Platz in der Triathlonbundesliga
  • Die zweite Männermannschaft das Stadtwerke Team belegt in der 1. LBS Cup Triathlonliga Ba-Wü den ersten Platz
  • Laura Sprißler, Annika Köhler, Max Fetzer und Fabian Göggel werden dritter bei der DM Team Relay in Konstanz
  • Lena Berlinger und Peter Ströhle belegen jeweils den zweiten Platz bei der Ba-Wü Triathlonmeisterschaft
  • Veit Hönle wird zweiter bei der WM Crosstriathlon in Zittau.
  • Jule Sauer wird bei den Schülerinnen dreimal Ba-Wü Meister
  • Annika Köhler wird dritte bei den DM Triathlon in Grimma, erste mit der Mannschaft bei der DM, Ba-Wü Meisterin im Triathlon und erste des LBS Cup Nachwuchs.
  • Laura Sprißler belegt den dritten Platz bei den Juniorinnen bei der DM Triathlon und wird dritte mit der Mannschaft.
  • Patrick Reger gewinnt den LBS Cup Nachwuchs bei den Junioren
  • Daniel Schneider wird zweiter bei der DM Triathlon der Junioren mit der Mannschaft


2013 

  • Swim + Run am 13. April mit 20. Schnupperwettkampf für Kinder
  • Die Männer des Schunk Team TV Mengen werden zweiter der 2. Triathlonbundesliga Süd und steigen in die 1. Triathlonbundesliga auf
  • Laura Sprißler, Svenja Staehr, Max Fetzer und Uli Hagmann belegen den zweiten Platz bei der DM Team Relay in Konstanz
  • Lena Berlinger wird zweite der DM Wintertriathlon und erste der Ba-Wü Triathlonmeisterschaft in Erbach
  • Veit Hönle wird erster bei der DM Crosstriathlon in Schalkmehren
  • Annika Köhler wird mehrfache Ba-Wü Meisterin und zweite der DM Triathlon mit der Mannschaft
  • Lara Riegger, Laura Sprißler, Jana Sterk und Uli Hagmann werden jeweils zweite bei der DM Triathlon mit der Mannschaft, Fabian Schneider wird dritter mit der Mannschaft.

 

2012     

  • Sarah Wilm, Lena Berlinger, Constanze Wilm und Daniel Schneider werden Deutsche Meister in ihren Altersklassen im Wintertriathlon
  • Uta Doyscher-Lutz in W 40 und Uli Hagmann bei den Junioren werden Deutscher Duathlonmeister
  • Die 1. Ligamannschaft der Herren wird Baden-Württembergischer Meister und steigt damit in die zweite Bundesliga auf
  • Sarah Wilm wird Deutsche Triathlonmeisterin, dritte bei den Europa- und vierte bei den Weltmeisterschaften
  • Laura Sprißler wird bei der Wahl des Sportkreises Jugendsportlerin des Jahres
  • Daniel Unger verlässt Mengens Triathleten und startet 2013 für den SSV Ulm

 

2011     

  • Am 10.04. findet im neu eröffneten Hallenbad der 18. LB-Cup Nachwuchs Swim&Run statt
  • Die Männermannschaft wird wieder 5. der 1. LBS Cup Triathlonliga, die Frauen belegen den 6. Platz. Die zweite Männermannschaft steigt in die 2. Liga auf
  • Mario Schierok wir 2. seiner Altersklasse beim Ironman 70.3 in Wiesbaden
  • Der Deutsche Olympische Sportbund verleiht der Abteilung bereits im ersten Jahr einer möglichen Wiederbewerbung erneut das „Grüne Band“ für vorbildliche Talentförderung
  • Wolfgang Rudnik wird nach der Auszeichnung „Trainer der Jahres 2005“ nun auch zum „Vorbild des Jahres 2011“ gewählt
 

2010     

  • Der Nachwuchscup, Schnupperwettkampf und ein Jedermanntriathlon werden am Südsee III ausgetragen.
  • Daniel Unger wird Deutscher Vizemeister
  • Laura Sprißler wird Deutsche Meisterin der Jugend B
  • Johannes Hitzler wird Deutscher Duathlonmeister der Junioren und 6. Bei der Weltmeisterschaft in Edinburgh
  • Manfred Bleile und Peter Heudorfer absolvieren der Lehrgang zum Trainer C und schließen diesen mitr Erfolg ab
  • Lena Berlinger gewinnt ihre Altersklasse beim Ironman Austria und startet beim Ironman Hawaii
  • Die Männermannschaft belegt nach dem 5. Platz in der 1. LBS Cup Triathlonliga, bei der Sportlerehrung des Sportkreises SIG, den 1. Platz
  • Mengens Triathleten stellen eine 2.Herrenmannschaft für die Liga
  • Mengens Triathleten organisieren zusammen mit Zweirad Bacher zum ersten Mal die Gebrauchtradbörse
 

2009     

  • Hallenbad-Brand am 13. Januar
  • Die Abteilung bewältigt gemeinschaftlich die große Herausforderung, trotz Verlust der bisherigen Trainingsstätten, den Trainingsbetrieb aufrecht zu erhalten
  • Der 16. Swim&Run findet deshalb am 02.05. im Freibad statt.
  • Austragung eines Sprinttriathlons an den Zielfinger Seen/Südsee III am 13.06.. Um die Wettkämpfe für die breite Öffentlichkeit attraktiv zu machen, wurde erstmals wieder ein Jedermann-Triathlon ausgeschrieben.
  • Daniel Unger wird 5. beim Weltcup in Kitzbühl
  • Die Frauenmannschaft wird dritte der LBS Cup Triathlonliga
  • Die Männermannschaft wird dritter der 2. Liga und steigt in die 1. Liga auf
  • Uta Doyscher, Peter Heudorfer und Tobias Frey finishen auf der Ironmandistanz
 

2008     

  • 15. LBS Cup Nachwuchs Swim & Run am 13. April
  • Daniel Unger belegt Platz 6 bei den Olympischen Spielen in Peking
  • Unsere Ligamannschaft bei den Frauen wird nach 2007 erneut Baden-Württembergischer Meister
  • Die Männermannschaft stiegt in die 2. Liga auf
  • Simone Aumann wird zweite beim Ironman Frankfurt
 

2007     

  • 14. Nachwuchscup Swim & Run 25. März
  • Die Mengener Frauenmannschaft wird Baden-Württembergischer Meister
  • Rosanna Kofler wechselt beruflich nach Irland, Gabi Maier folgt als Kassiererin
  • Daniel Unger wird am 02.09.2007 Weltmeister
  • Simone Aumann wird 1.der Ironman Europameisterschaft & 2 des Ironman Hawaii in W 30
 

2006     

  • 13. Nachwuchscup Swim & Run 08. April
  • Daniel Unger wird Deutscher Meister und Achter bei der Weltmeisterschaft in Lausanne
  • Die Mengener Frauenmannschaft wird Ba-Wü Vizemeister
  • Ann-Cathrin wird Deutsche Meisterin Jugend B
 

2005     

  • Daniel Unger wechselt zu Mengens Triathleten
  • 12. Nachwuchscup Swim & Run 16. April
  • Die Menger Männermannschaft wird Baden-Württembergischer Vizemeister
  • Yves Zilian wird Deutscher Meister Jugend B
  • Mengens Triathleten erhalten das Grüne Band für vorbildliche Nachwuchsarbeit
  • Wolfgang Rudnick wird vom LSV Ba-Wü zum Trainer des Jahres 2005 gewählt
 

2004     

  • 11. Nachwuchscup Swim & Run 25. April
 

2003     

  • 10. Nachwuchscup Swim & Run 6. April. Mit mehr als 200 Teilnehmern wurde ein LBS-Nachwuchscup Rekord aufgestellt.
  • Wolfgang Rudnick wird Trainer B, und Stefan Vollmer Trainer C.
  • Die Herrenmannschaft steigt in die 1. Ba-Wü Liga auf.
 

2002     

  • 9. Nachwuchscup Swim & Run 21. April
  • Werner Hitzler steht als Trainer nicht mehr zur Verfügung.
  • Rosanna Kofler und Wolfgang Zilian absolvieren den Trainer C.
 

2001

  • Trainer: Wolfgang Rudnick, Wolfgang Zilian, Bernhard Göggel, Werner Hitzler
  • Abteilungsleiter Stefan Vollmer
  • 8. Nachwuchscup Swim & Run 1. April
 

2000

  • 7. Nachwuchscup 9. September
  • Josef Reuter, Wolfgang Zilian und Stefan Vollmer finishen beim Ironman Hawaii.
 

1999

  • 6. Kindertriathlon 11.September
  • Abteilungsleiter: Uwe Bohm
 

1998     

  • Abteilungsleiter: Marcel Beinroth
  • Trainer: Wolfgang Rudnick
  • 5. Mengener Kindertriathlon 27. Juni
 

1997     

  • 4. Mengener Kindertriathlon 11. Juli
  • Abteilungsleiter: Alexander Birovljev
  • Die Trainer Elmer und Ute Gneiting verlassen den Verein Richtung Sigmaringen.
  • Wolfgang Rudnick gründet die Kindergruppe "Sport-Spiel-Spaß" im September.
  • Stefan Vollmer finisht beim Ironman auf Hawaii.
 

1996     

  • LBS-Triathlonliga 3./4. August, vorläufig letzter Triathlon an den Zielfinger Seen.
  • 3. Mengener Kindertriathlon 5. Juli
 

1995     

  • LBS-Triathlonliga am 22. und 23. Juli
  • Abteilungsleiter: Ralf Rakel
  • Die Abteilung heißt nun Mengens Triathleten.
 

1994     

  • Erstmals richtete die Triathlonabteilung des TV Mengen am 15. Mai 1994 einen Triathlon nur für Kinder bzw. Schüler aus. Deutschlands bekanntester Triathlet Wolfgang Dittrich war Gast bei diesen Wettkämpfen.
  • Am 25. und 26. Juni 1994 war wieder Großeinsatz an den Zielfinger Seen. Es wurde der 3. LBS-Cup, ein AOK Jedermann und zum ersten Mal ein Schüler-Staffeltriathlon durchgeführt.
 

1993     

  • Der Höhepunkt war ohne Zweifel das Jahr 1993. Unter der Leitung von Hermann Kramer wurde an den Zielfinger Baggerseen die Deutschen Meisterschaften über die Olympische Distanz ausgetragen. Etwa 1000 Teilnehmer und ca. 7000 Zuschauer waren von der Organisation begeistert.
 

1992    

  • Etwa 950 Wettkämpfer waren erneut im August 1992 am Start. Der AOK Jedermanntriathlon und die zweiten Ba-Wü Meisterschaften wurden von etwa 5000 Zuschauern verfolgt.
  • Am Ende der Saison 1992 übernahmen Elmer und Ute Gneiting das Traineramt und neuer Abteilungsleiter wurde Werner Hitzler.
 

1991

  • An 3 Tagen werden 1991 die Baden-Württembergischen Meisterschaften aller Altersklassen und erstmals Polizeimeisterschaften ausgetragen.
  • In diesem Jahr werden Alexander Birovljev, David Ferk, Frank Gast und Matthias Eisele Baden-Württembergische und Deutsche Jugendmannschaftsmeister.
 

1989

  • Im November 1989 gründete Hermann Kramer im TV Mengen eine Triathlonabteilung.
 

1990     

  • Nach zweijähriger Pause wird im August 1990 die vierte Triathlonveranstaltung von der Triathlonabteilung mit Hilfe des Gesamtvereins durchgeführt.
 

1987

  • Der 3. Oberschwabentriathlon war 1987 ein voller Erfolg.Über 600 Teilnehmer gingen an den Start. 
 

1986

  • Am 29. Juni 1986 wurde die 2. Veranstaltung mit insgesamt 320 Teilnehmern durchgeführt.

1985

  • Ein besonderes Ereignis war die von Frank Dittmann ins Leben gerufene Veranstaltung des 1. Oberschwäbischen Triathlon am 22. und 23. Juni 1985. Insgesamt nahmen 227 Athleten an den Wettkämpfen teil.

AKTUELLES

PRESSE

Waiblingen - ALB-GOLD Triathlon-Liga

Schwörer Team TV Mengen mit zweitem Sieg

» weiterlesen

 

Heilbronn - Racepedia Cup Baden-Württemberg

Der Aquathlon in Heilbronn - Chaos im Wasser, starke Sprints beim Lauf

» weiterlesen


Neckarsulm - ALB-GOLD Triathlon-Liga

Schwörer Team TV Mengen gewinnt souverän

» weiterlesen